email:
schruefer@dienst-leistungs.net

 


Platonische Körper - (in Ausführung hier der Dodekaeder)

Platon (427 v. Chr.) hat zum besseren Verständnis der Mathematik fünf reguläre konvexe Polyeder verwendet,
welche seit jener Zeit als platonische Körper bezeichnet werden.
Ein jeder dieser Körper ist einem bestimmten Element zugeordnet.
Sensible Menschen können ohne Grundwissen augenblicklich erspüren wofür welcher Körper existiert.
Im Einzelnen sind das :

Tetraeder Dreieck-Pyramide 4 - 3eck Flächen Feuer Energie
Hexaeder Würfel 4 - 4eck Flächen Erde Physis
Oktaeder hhh 8 - 3eck Flächen Luft Gedanken
Dodekaeder
Siehe Bild
kkk 12 - 5eck Flächen Äther / Universum / luftleerer Raum / unfassbar / reine Spiritualität / Alles und Nichts / Ewigkeit und Augenblick Weisheit
Ikosaeder lll 20 - 3eck Flächen Wasser Emotionen

___

Der Dodekaeder hat mit seinen zwölf Fünfecken die höchste Schwingung der fünf platonischen Körper. Der Abstand zwischen den jeweils parallelen Flächen beträgt 2,35 Meter. Die Ausdehnung über die Spitzen beträgt 3,05 Meter. Mit diesen Maßen ist er noch für eine Zimmer-Aufstellung geeignet. Er ist zerlegbar, die Stangen aus Alu, die Ecken sind aus Edelstahl. Gewicht 18 kg. Die Version mit Edelstahlstangen lag 2010 bei etwa 1000.-€



Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie im Seminar Heilige Geometrie der Schule für Geomantie und Schamnismus. Unter http://www.inana.info

 


email:
schruefer@dienst-leistungs.net