WLAN, DECT, Alexa, Bluetooth, DAB, SAT, NFC, GPS, Radar, Tetrafunk, 1G, 2G, 3G, 4G,

5G

Moderne Kommuniktion über Smartphone, Tablet u. a. ist praktisch und vielseitig.
Vor allem für unsere Regierung die dank eingeschalteter Smartphones, Tablets und Co jeden unserer Schritte verfolgt.
Mobilfunk ist inzwischen fast so allgegenwärtig wie unsere Luft zum atmen.
Dabei gibt es die meisten dieser Kommunikationstechnologien erst wenige Jahre...
_____...unsere Evolution hat jedoch Millionen von Jahren gebraucht bis wir Menschen gelernt haben aufrecht zu gehen. Doch nun sollen wir uns innerhalb kürzester Zeit ähnlich tiefgreifend verändern!
Das ist, als würden Sie nach der allerersten Bergwanderung Ihres Lebens gleich eine Tour auf den Mount Everest unternehmen, - ohne Wissen über die Gefahren, - ohne Wissen über die Nebenwirkungen, - ohne Training, - ohne Akklimatisierung.

Deshalb hier zu Ihrer Information einige mögliche Nebenwirkungen aktueller Mobilfunktechnologien (unzählige exakt belegte Fallbeispiele dazu finden Sie im Buch Stress durch Strom und Strahlung des Sachverständigen für Umweltanalytik Wolfgang Maes):

Durch die Dichte an Mobilfunk Verursachern ist der Menschliche Körper im Dauerstress und es fehlen Ihm Abwehrkräfte!
Dadurch können sich Infektionskrankheiten so rasant und mit solchen Folgen ausbreiten!

Desweiteren können beim Menschen Konzentrationsstörungen, Tagesmüdigkeit, Benommenheit; Vibrieren des Körpers oder einzelner Regionen, chronische Kopf- oder andere Schmerzen, Tumorbildung, Doppelbrüche in der DNA sowie schneller fortschreitende Alterserscheinungen wie Demenz, Diabetis, Osteoporose o.ä. auftreten.
Bei Tieren kann es neben ähnlichen Erscheinungen wie beim Menschen besonders zu Orientierungseinschränkungen und zu Tumorbildungen kommen.
Pflanzen und hier insbesondere Bäume können partiell oder ganz absterben.

Um die weiterhin stark steigenden Einwirkungen mobiler elektronischer Kommunikationstechnologien leichter zu verkraften ist es von Vorteil wenn Sie während Ihrer körperlichen Erholungsphasen WLAN, DECT, Alexa u.a. Mobilfunktechnologien ausschalten. Insbesondere nachts ist gesunder Schlaf sehr wichtig für die Regeneration, deshalb Smartphone, Tablet o.ä. immer ausschalten.
Kabel und Elekrogeräte vom Schlafbereich fernhalten, bei Funk vom Nachbarn z. B. den Schlafbereich abschirmen, besser ist jedoch die direkte Kommunikation mit dem Nachbarn, dass er seine elektronische Kommunikationstechnik nachts abschaltet.
An Arbeitsplätzen mit mobilen Funktechnologien bringt Abschirmbekleidung spürbare Erleichterung. Gesünderes Arbeiten geht aber nur mit schnurgebundenen Telefonen und schnurgebundenem Lan.
Unterwegs funkt Ihr Smartphone auch im sogenannten Flugmodus, wenn mindestens eines dieser Dinge eingeschaltet ist : WLAN, WLAN Anrufe, mobile Daten, NFC, Standort oder Bluetooth und es kommen immer wieder neue Funktionen hinzu.

In Ihrer Freizeit bringt Ihnen der (mobilfunkfreie) Aufenthalt in gesunder Natur z.B. durch entspanntes Gehen oder Radfahren, Kneipp Wasseranwendungen, Schwimmen oder Taulaufen, stärkere Abwerkräfte.
Gesunde und ausgewogene Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln lässt Sie zusätzlich aufatmen.
Fröhliche Gedanken bringen Sie zurück in Ihre Lebensfreude.
Ihre Gesundheit dankt es Ihnen!

Bei Ihrem nächsten Waldspaziergang können Sie einfach testen, ob Sie bereits elektrosensibel reagieren:
Lassen Sie alle Geräte, welche der elektronischen mobilen Vernetzung dienen, möglichst ausgeschaltet zuhause oder im Auto. Gehen Sie in ein Waldstück, das weit ab von Industrieansiedlungen, Eisenbahnen, Autobahnen, Ballungszentren, Hochspannungsleitungen, Umspannwerken, Kernkraftwerken, Kohlekraftwerken, Windkraftanlagen, Solarstromerzeugungen, Mobilfunkmasten o. ä. liegt.
Atmen Sie dort ganz bewusst ein und aus. Betrachten Sie sich den Wald, riechen und spüren Sie die frische Luft. Hören Sie den Klang der Vögel und das Rascheln der Blätter.
Dann spüren Sie in Ihren Körper, die Gedanken werden klarer, Kopfschmerzen werden weniger oder verschwinden, die Vibration des Körpers weicht wunderbarer Ausgeglichenheit.
Sie sind jetzt in gesunder Natur und Sie sind entspannt!
_____Beim Zurückgehen in unsere voll elektrisierte Welt achten Sie einmal darauf ob sich in Ihrem Empfinden etwas ändert. Elektrosensibel können Sie sein, wenn bei Ihnen Symptome, wie die oben genannten o,ä. erneut auftreten welche im Wald deutlich schwächer waren.


Der menschliche Körper kann sich nur bis zu einem bestimmten Punkt regenerieren.
Also am besten schalten Sie das Smartphone nur an, wenn Sie es wirklich brauchen und schalten Sie es danach sofort wieder ab. Das meiden von Free-Wi-Fi / WLAN Bereichen besonders in Geschäften, Banken, Cafes, Hotels, Camping und öffentlichen Plätzen bringt Ihnen nicht nur im Urlaub eine echte Erholung!

Der offizielle Grenzwert des Bundesamt für Strahlenschutz für die maximal erträgliche Mobilfunkbelastung ist wie folgt geregelt:
Die DIN/VDE 0848 für den Arbeitsplatz "beschränkt" die Belastung auf 100 Millionen (!) µW/qm. Die 26. Bundes-Immissionsschutz-Verordnung für UMTS (1997) sieht einen Grenzwert von 10 Millionen µW/qm vor. Die 26. Bundes-Immissionsschutz-Verordnung für E-Netze hat einen Grenzwert von 9 Millionen µW/qm Die 26. Bundes-Immissionsschutz-Verordnung für D-Netze hat einen Grenzwert von 4,5 Millionen µW/qm

Die Baubiologischen Richtwerte gemäß SBM 2015 betragen:
< 0,1 µW/qm für keine Belastungen
0,1 - 10 µW/qm für schwache Belastungen
10 - 1000 µW/qm für starke Belastungen
> 1000 µW/qm für extreme Belastungen

Die maximal erlaubten Werte sind extrem fahrlässig: 0,1 µW/qm Normalwert zu 10.000.000 µW/qm Grenzwert für UMTS - also um Faktor 100.000.000 zu hoch!!!
Würde man den Lärmschutz genauso extrem fahrlässig regeln müßte der Lärmschutz Grenzwert für Arbeitsplätze bei 8.000.000.000 dB liegen!!! Er liegt aber nur bei 80 dB:
Beim Lärmschutz werden im Hinblick auf die LärmVibrationsArbSchV je nach Tätigkeit Werte von 55 bzw. 70 Dezibel (dB) vorgegeben. In jedem Fall ist ein Auslösewert von 80 dB nicht zu überschreiten.

Da diese Grenzwerte niemals erreicht werden können wurde zum Schutz der Nutzer der sogenannte Sar Wert eingeführt der durch die Temperaturerhöhung beim telelfonieren am Kopf zu ermitteln ist.
Leistung in
µW/qm ermittelt mit dem Thermometer.Wahrscheinlich sind auf den Glühbirnen im Bundestag anstelle der Leistung - Temperaturen angegeben

Der Grenzwert von 10.000.000 µW/qm gilt jedoch für Arbeitsbereiche! Schlaf- oder Erholungsbereiche werden nicht berücksichtigt! WLAN/WiFi Strahlung - mit weit über 20.000 µW/qm - wird nicht berücksichtig obwohl sie auf der gleichen Frequenz wie Mikrowellenherde sendet! Auch werden die additiven Effekte der vielen unterschiedlichen Mobilfunkstrahlenverursacher nicht berücksichtigt!
Versicherungen schließen
die gesundheitlichen Risiken welche durch Mobilfunk entstehen können aus, weil sie nicht kalkulierbar sind.
So greifen inzwischen viele zu Abschirmstoffen, Abschirmbekleidung, abschirmenden Schlafbaldachinen, Abschirmfarben u. ä. womit sich bereits ein ganzer Industriezweig befasst. Siehe unten.

_____Der Bund hat vertreten durch die Bundesnetzagentur in der Versteigerung der 4G (UMTS) - Lizenz 50.800.000.000 € (50,8 Milliarden €) und für die 5G Lizenz 6.500.000.000 (6,5 Milliarden €) eingenommen. Für gesundheitliche Beeinträchtigungen durch den Mobilfunk muß jeder Bürger selbst aufkommen, da dies Versicherungen ausschließen. Der einzige Schutz der Bevölkerung, den der Bund vertreten durch das Bundesamt für Strahlenschutz zur Verfügung stellt, ist der SAR Wert. Das ist geradezu lächerlich, deshalb fordern wir von der Gesetzgebung:


- Festlegung offizieller Mobilfunk Strahlenbelastungsgrenzwerte in Mikrowatt je Quadratmeter
_____entsprechend der Richtwerte der SBM 2015 der Baubiologie.,
_____
unter Berücksichtigung der additiven Effekte mehrer Mobilfunkstrahlungsquellen


- Festlegung
offizieller Mobilfunk Strahlenbelastungsgrenzwerte in Mikrowatt je Quadratmeter
_____entsprechend der Richtwerte der SBM 2015 der Baubiologie.,
_____unter Berücksichtigung der additiven Effekte mehrer Mobilfunkstrahlungsquellen

_____
r Schlaf und Erholungsbereiche


- Ausweisung Mobilfunkfreier Bereiche.

- Haftungsverpflichtung
privater und gewerblicher WLAN/WiFi Betreiber
_____wenn sie außerhalb der eigenen Wohnung oder des eigenen Grundstücks senden.

- Schutz von Kindergärten, Kitas und Schulen vor WLAN und Mobilfunk.

________

Zu guter Letzt sollten wir alle jedoch nicht vergessen,
wieviel Gutes uns Elektrizität und Mobilfunk
gebracht haben.
Indem wir uns bei Elektrizität und Mobilfunk
bedanken und sie segnen tragen wir dazu bei,
dass gute Energien über diese Technologien
in unsere Welt hinausgetragen werden!

________

Wir weisen ausdrücklich daraufhin,
dass die hier beschriebenen Gesundheitsratschläge keinen
Arzt oder Heilpraktiker ersetzen!
Die beschriebenen Symptome können bei jedem Menschen
individuell unterschiedlich auftreten oder ausbleiben.
Bei entsprechenden oder anderen Symptomen
wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

________

Unterstützend zum Finden der Ursache Ihrer Symptome
können wir Ihnen eine geomantische und/oder elektrobiologische
Analyse Ihrer Wohnung oder/und Ihres Arbeitsplatzes erstellen
.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns:
Hartmut und Sylvia Schrüfer
Geomantische Schlosserei
email schruefer@dienst-leistungs.net

________

Zurück zur Startseite

________


Quellenverzeichnis dieses Artikels:


Freie Sachverständige für Baubiologie und Umweltanalytik:
Buch von Wolfgang Maes: Stress durch Strom und Strahlung
mit unzähligen exakt belegten Fallbeispielen!


Ewald Kalteis


Prof. Pauli von der Bundeswehruniversität Neubiberg
Gutachten

Bfs Bundesamt für Strahlenschutz,
Das Bfs erklärt auf seiner Seite belegt durch dieses Bild das der SAR Wert der einzig relevante ist, das dieser Wert sicher ist und das es bisher keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen gab.


Diagnose Funk hat 2019 einen Brief veröffentlicht:
70 Ärzte aus Baden-Württemberg haben den offenen Brief an Ministerpräsident Kretschmann unterschrieben. Darin verweisen die Mediziner auf das Krankheitsbild Elektrohypersensibilität (EHS), das Studien zufolge bereits 5 bis 10 Prozent der Bevölkerung betrifft und das von Mobilfunk- und WLAN-Strahlung verursacht wird.


Ecologa - Abschirmbekleidung


Abschirmprodukte von Yshield


.


Bundesnetzagentur;


Messgeräte zur Überprüfung von tatsächlicher Belastung durch hochfrequente und niederfrequente elelektrische Wechselfelder gibt es z. B. von der Firma Gigahertz.

 

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Senden Sie diesen Artikel bitte auch an Ihre Freunde und Bekannten.
Herzlichen Dank im Namen all unserer Gesundheit,

Hartmut und Sylvia Schrüfer

Schildthurn -ätherische Phänomene
Sonnenuntergang am Samerberg
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
radiästhetische Bestimmung von Heilpflanzen
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
Aussichtskapelle Samerberg
Aussichtskapelle Samerberg
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
radiästhetische Bestimmung von Heilpflanzen
  schmieden eines Harmonisierungs Objekts
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
Sonnenuntergang am Samerberg
Schildthurn -ätherische Phänomene
Aussichtskapelle Samerberg
Schildthurn -ätherische Phänomene
radiästhetische Bestimmung von Heilpflanzen
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
Aussichtskapelle Samerberg
  schmieden eines Harmonisierungs Objekts
Schildthurn -ätherische Phänomene
Samerberg
Sonnenuntergang am Samerberg
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn -ätherische Phänomene
radiästhetische Bestimmung von Heilpflanzen
Schildthurn -ätherische Phänomene
Aussichtskapelle Samerberg
Schildthurn
Schildthurn -ätherische Phänomene
Schildthurn
Schildthurn -ätherische Phänomene
radiästhetische Bestimmung von Heilpflanzen
Schildthurn -ätherische Phänomene
Sonnenuntergang am Samerberg
Samerberg
 schmieden eines Harmonisierungs Objekts
,